all 18 comments

[–]HaywoodJablome[S] 2 insightful - 1 fun2 insightful - 0 fun3 insightful - 1 fun -  (7 children)

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (6 children)

Da kommt (bei mir) gar nichts zu Maaßens Kommentar.
Dafür scheinen die Linksfaschisten von Linksfaschisten.blogspot auch dieser Meinung zu sein, wobei ich mich ehrlich gesagt nicht sicher bin, ob die Seite nicht doch eine Satire oder false-flag Operation ist.

Nebenbei: Gute Wahl der Suchmaschine, die benutze ich auch.

[–]HaywoodJablome[S] 2 insightful - 1 fun2 insightful - 0 fun3 insightful - 1 fun -  (5 children)

ja, irgendwie war der Link nicht richtig; vielleicht funktioniert das auch anders als bei Google? bin erst vor kurzem umgestiegen...

https://duckduckgo.com/?q=maa%C3%9Fen+twitter&atb=v175-1gi&iar=news&ia=news

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (4 children)

Ah, es scheint zu unterschiedlichen Seiten zu verlinken, je nachdem, ob ich Javasript zulasse oder nicht. Aber auch mit sind das nur alte Kamellen von vor über einem Jahr. Alles neuer hat nichts mit dem Maaßen zu tun.

[–]HaywoodJablome[S] 2 insightful - 1 fun2 insightful - 0 fun3 insightful - 1 fun -  (3 children)

https://imgur.com/a/VXDekqv

ja, kA irgendwie scheint die Verlinkung nicht richtig zu klappen

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (2 children)

Sehr interessant, bei mir kommt da das hier:

https://imgur.com/a/8wgzcsf

[–]HaywoodJablome[S] 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (1 child)

ok, du hast den Search auf jeden Fall nicht auf Deutschland eingestellt, das wird eine Ursache sein, ich selber wechsel da immer hin und her

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (0 children)

Hast recht, ich dachte das eingegraute wäre eingestellt. Ich benutze das immer ohne Javascript, da gibt es die ganzen Einstellungen nicht, daher kenne ich mich mit denen nicht aus.

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (2 children)

Interessanterweise sieht das die nzz deutlich anders :

Wir sind kein Westfernsehen. Dieser Vergleich ist unpassend und Geschichtsklitterung. Wir bitten Sie, in Zukunft davon abzulassen. Auch bei deutschen Medien arbeiten ausgezeichnete Journalisten und Journalistinnen.

Edit: Und der Postillon ist natürlich auch wieder gut dabei:

Weil er Schweizer Medien liest: Maaßen von Staatssicherheit abgeholt

[–]HaywoodJablome[S] 2 insightful - 1 fun2 insightful - 0 fun3 insightful - 1 fun -  (1 child)

Aus Sicht der NZZ verständlich.

Was den Postillion angeht : Wenn mein Traum mal in Erfüllung geht und ich Propagandaminister werde, dann wird meine erste Amtshandlung die Zerschlagung dieses Schmierblatts sein

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (0 children)

Warum ist das aus Sicht der NZZ verständlich, das abzustreiten? Das war ja als Kompliment gemeint, also hätten sie es doch eigentlich annehmen müssen.

Zum Postillon: Mann findet Satire super, solange sie sich über nichts lustig macht, was er gut findet.

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (6 children)

Hier eine schöne Antwort auf sowohl den Artikel aber auch auf die These, dass man sowas in bundesdeutschen Medien nicht mehr finden würde. (Spoiler: findet man 1, 2, 3)

[–]malzyg 2 insightful - 1 fun2 insightful - 0 fun3 insightful - 1 fun -  (1 child)

Uebermedien ist eine linke Propagandaschleuder.

Was sollen diese 3 Artikel beweisen? In 90 oder 99% der Artikel steht, dass der Bevölkerungsaustausch eine rechtsextreme Verschwörungstheorie ist, daran ändern 3 Artikel nichts. Und was steht überhaupt in diesen 3 Artikeln?

2 sind hinter einer Paywall, ich kann nur einen ganz lesen, den taz-Artikel. Einer der ersten Sätze lautet:
"Er erklärt, warum davon alle profitieren."
Das ist eine verdammte Lüge. Es profitieren die Vermieter und die Arbeitgeber, die Besitzenden, die Kapitalisten. Die Arbeitenden haben die Nachteile, am Wohnungsmarkt, am Arbeitsmarkt, und die Umweltzerstörung infolge von Zuwanderung. Der Rest des Artikels ist vermutlich genau die gleiche verlogene Propagandascheiße.

Beim FAZ-Artikel steht im Teil, den man lesen kann, gleich am Anfang, im halbfetten Absatz, etwas von „Ängsten“.
Damit ist klar, dass der Artikel Propaganda ist. Leuten in einer politischen Debatte Ängste zu unterstellen ist immer ein Versuch, sie und ihre Forderungen zu diskreditieren und lächerlich zu machen. Warum ist das so? Das weiß ich nicht, es ist einfach eine Beobachtung. Vielleicht weil Leute, die Angst haben, lächerlich sind. Man könnte es vielleicht so erklären, dass es der Versuch ist, politische Gegner und ihre Forderungen zu pathologisieren. Leute die „Ängste“ haben sind eben krank, man kann sie vielleicht bemitleiden, man kann versuchen sie zu heilen, es kann aber auch sein, dass sie gefährlich sind und dass man sie aus dem Verkehr ziehen muss. Auf jeden Fall haben sie nicht recht.
Ich habe ein bisschen gegoogelt und ein anderes aktuelles Beispiel gefunden:
https://www.derstandard.at/story/2000106224119/die-gruene-projektionsplattform
Da schreiben Autoren von der SPD, dass die (deutschen) Grünen „ähnlich wie die AfD eigentlich eine Partei der Angst sind“. Und es ist aus dem Kontext wieder klar, dass mit dieser Zuschreibung von Angst genau das transportiert werden soll, was ich oben geschrieben habe.
Also wenn die FAZ von „Ängsten“ schreibt, ist klar, dass es ein Propagandaartikel ist.

Beim Spiegel-Artikel steht in dem Teil, den man noch lesen kann, dass die, die behaupten, dass Deutschland sich abschafft, Nationalisten und Rechtsextreme sind, und „Das ist eine Verschwörungstheorie.“
So eine Verarschung. Uebermedien präsentiert uns den Artikel als Beispiel dafür, dass die deutsche Presse nicht gleichgeschaltet ist und dass nicht alle schreiben, dass der Bevölkerungsaustausch eine rechtsextreme Verschwörungstheorie ist, und tatsächlich steht das dann aber da, gleich am Anfang.

Obwohl ich von 2 der 3 Artikel nur kleine Teile lesen kann, kann man sagen, dass die 3 Artikel nicht das beweisen, was Uebermedien behauptet, sondern sie genau das Gegenteil zeigen, dass nämlich die deutsche Presse eine gleichgeschaltete Lügenpresse ist.

Und wenn dir das alles nicht auffällt, ist klar, dass du dir die ganze Propagandascheiße, mit der du zugeschüttet wirst, ungefiltert reinziehst.

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (0 children)

Zunächst möchte ich mich entschuldigen, dass ich auf Dinge hinter einem Paywall verlinkt habe. Ich dachte, ich hätte bei jedem Link nachgeguckt, aber offenbar habe ich das übersehen.

Im Hauptteil liegt hier ein Missverständniss vor.

Erstens: Der "Westfernsehen"-Vorwurf wurde verstanden als "im 'Osten' wird über diese Dinge gar nicht berichtet, man muss das Westfernsehen schauen." Und das ist wie von Uebermedien gezeigt faktisch falsch, es wurde auch in anderen bundesdeutschen Medien über "Deutsche ohne Migrationshintergrund in einigen Städten unter 50%" berichtet, 3 Beispiele sind verlinkt.

Zweitens: Scheint es dir nicht um "Deutsche ohne Migrationshintergrund in einigen Städten unter 50%" zu gehen, sondern um den "Bevölkerungsaustausch", der von den Medien als eine rechtsextreme Verschwörungstheorie angesehen wird. Das war nicht das Thema von Übermedien und mindestens oberflächlich auch nicht das Thema des NZZ-Artikels. Deswegen geht deine Kritik "das haben die gar nicht gezeigt" auch vorbei: Das wollten die gar nicht zeigen. Was das den "Bevölkerungsaustausch" angeht, so muss ich dich auch enttäuschen, den sieht die NZZ ebenfalls als rechtsextreme Verschwörungstheorie, zum Beispiel hier.

Und meine Meinung dazu: Vielleicht schreiben die nicht alle das gleiche, weil sie irgendjemand gleichgeschaltet hat. Vielleicht ist es auch einfach nur die Wahrheit.

[–]HaywoodJablome[S] 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (3 children)

fuck wollte was antworten, aber dachte dann : wozu eigentlich :D

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (2 children)

Echt mal, das wäre ja wie eine Diskussion und sowas machst du ja leider nicht.

[–]HaywoodJablome[S] 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (1 child)

leider

bringt halt nix, sagte ich ja schonmal

[–]spmasp 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (0 children)

Tja