all 5 comments

[–]HaywoodJablome 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (3 children)

weil Zuwanderung Umweltzerstörung bedeutet.

kannst du das mal erläutern?

[–]malzyg[S] 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (2 children)

Vielleicht ist es ja wirklich gut, das einmal zu erklären.

Was jedem auffallen sollte, ist, dass Zuwanderung bedeutet, dass gebaut werden muss, um Wohnraum zu schaffen. Aber das ist nur ein kleiner Teil. „Mehr Menschen“ bedeutet eben „mehr von Allem“. Nicht nur mehr Häuser, sondern auch mehr Straßen, mehr Verkehr, mehr Lärm, mehr Staus, höherer Treibstoffverbrauch, mehr Abgase, höherer Energieverbrauch, höhere Schadstoffemissionen, mehr Müll, höherer Wasserverbrauch, höherer Flächenverbrauch,....

Was könnte man noch anführen?

In manchen Fällen ist es auch tatsächlich so, wie man auf den ersten Blick meinen könnte, und nicht so, wie man auf den zweiten Blick meinen könnte. Z.B. könnte man auf den ersten Blick meinen, dass der höhere Bedarf an Nahrungsmitteln Umweltschäden verursacht. Auf den zweiten Blick könnte man meinen, dass das nicht sein muss, weil man die benötigten Nahrungsmittel ja importieren kann. Dann sollte man aber noch einmal hinschauen, und dann könnte einem auffallen, dass man, um die benötigten Nahrungsmittel importieren zu können, Dinge produzieren und exportieren muss, und dann verursacht eben das die Umweltschäden. D.h. das Ergebnis nach dreimaligem Hinschauen ist, dass der erhöhte Nahrungsmittelbedarf Umweltschäden verursacht, sei es dadurch, dass man die Nahrungsmittel im Inland erzeugt, oder dadurch, dass man, um sie importieren zu können, andere Dinge produzieren und exportieren muss.

Das gleiche hat man beim elektrischen Strom. Man kann den benötigten Strom im Inland produzieren (mehr Kraftwerke, mehr Windräder,…), oder man kann den benötigten Strom importieren, dann muss man aber andere Dinge produzieren und exportieren.

Aber vielleicht ist das alles viel zu kompliziert, und man es einfach so erklären:
Mehr Menschen = Mehr Umweltzerstörung

[–]HaywoodJablome 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (1 child)

also um es mal kurz zu machen ist dein Argument: Menschen, die aus Afrika nach Deutschland kommen leben hier mit einem höhren Lebensstandard und das steigert dann auch deren Umweltverschmutzung.

Mehr Menschen = Mehr Umweltzerstörung

ja, so geht das halt nicht; nur weil Flüchtlinge nach Deutschland kommen gibt es ja nicht mehr Menschen

_

Ich denke die Argumentation is richtig allerdings sehe ich das nicht als sehr bedeutsam in der politischen Betrachtung; das ist sozusagen das geringste Problem was ich mit der Masseneinwanderung habe

[–]malzyg[S] 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (0 children)

Nein, nein, nein. Meine Aussage „Zuwanderung bedeutet Umweltzerstörung“ war nicht global gemeint, weiß gar nicht, wie du darauf kommst, sondern war lokal gemeint. Wenn es da, in der Gegend, wo ich bin, Zuwanderung gibt, hat das lokal, und für mich, Auswirkungen. Wobei „lokal“ mehr oder weniger lokal bedeuten kann. In einigen Fällen (Lebensmittelbedarf, elektrischer Strom) habe ich oben auf nationaler Ebene argumentiert.

[–]tansim 1 insightful - 1 fun1 insightful - 0 fun2 insightful - 1 fun -  (0 children)

Dann kann man das ja offensiver ansprechen. ;)